Kleine Elsässische Camargue

29.09.-01.10.2018  •  Die Kleine Elsässische Camargue (Petite Camarge Alsacienne) ist das größte Naturreservat im südlichen Elsass.
 
 
20180929_190104__640x480
 
Über die Palmrainbrücke in Village-Neuf verlassen wir Deutschland und kommen ohne jede Kontrolle nach Frankreich. Am alten Schleusenhaus lädt uns die freundliche Dame von der Touristeninformation ein, mit unserem Wohnmobil auf dem dortigen Parkplatz zu übernachten.
 
20180929_185812__640x480
 
Ein Traumplatz!
 
 
Die Kleine Camargue erkundigen wir zu Fuß und können uns an der Natur kaum satt sehen.
 
 
Natürlich gibt es hier auch Tiere zu beobachten:
 
 
In den kleinen Häusern hier mitten in der Kleinen Camargue leben und arbeiten Forscher der Universität, kein schlechter Wohn- und Arbeitsplatz.
 

 
In diesem größeren Haus ist die Verwaltung des Naturreservats untergebracht. Es stammt noch aus der Zeit, als unter Napoleon III. hier die Lachszucht begonnen wurde, die bis heute fortgeführt wird.
 
 
Hier gibt es eine Ausstellung über die Lachszucht, wir haben das Gebäude aber nur von außen angesehen.
 
 
In diesem Gebäude ist eine sehr interessante Ausstellung über die Geschichte des Rheins in

diesem Gebiet untergebracht, die wir bei freiem Eintritt besuchen.

 
Oktober 1st, 2018 by
%d Bloggern gefällt das: